LRC Lienzer Dolomiten: Online-Bewerb statt Rennen

LRC Lienzer Dolomiten

Auch für den LRC Lienzer Dolomiten stellt die aktuelle Situation eine besondere dar. Statt der sonst so beliebten Rennen wurde man kreativ und hat sich einen Online-Bewerb überlegt.

Jährlich nehmen die Kinder und Jugendlichen des LRC Lienzer Dolomiten an Trainings und verschiedenen Rennen teil. Ein Highlight ist der Osttirol-Cup, an dem die vielen jungen Sportler und Sportlerinnen normalerweise viel Freude haben.

Wie bei vielen weiteren Vereinen konnten die Rennen nicht stattfinden und auch die Anzahl der Trainings war sehr begrenzt, da in der Regel nur Athleten und Athletinnen, die für den Spitzensport gemeldet sind, trainieren durften. 

Doch man wurde kreativ, um den Vereinsmitgliedern dennoch etwas zu bieten: Es wurde ein Online-Bewerb gestartet, bei dem seit dem 5. Jänner fleißig Kilometer auf den Loipen gesammelt wurden. Die Aktion lief bis zum 21. März und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. 

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Jakob (Jh. 2005) und Tobias (Jg. 2007), die jeweils die 1000 Kilometer-Marke geknackt haben. Das entspricht mehr als der Luftlinie von Osttirol bis nach Kopenhagen, Dänemark!

Zusätzlich wurde noch ein Video gedreht, das hier und auf der Seite des LRC Lienzer Dolomiten zu sehen ist. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Teilen auf Facebook

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Vereinssport stärken ist das Gebot der Stunde

ASVÖ-Präsident Purrer: Alle Maßnahmen sind wichtig, die wieder zu mehr Bewegung und Sport für alle Altersgruppen führen Wien (OTS) – „In der aktuellen Pandemie

Parteienverkehr vorübergehend eingestellt

Liebe FunktionärInnen, TrainerInnen und Vereinsmitglieder,

Aufgrund der aktuellen Empfehlungen der Bundesregierung zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit Covid-19 verzichten wir bis auf weiteres auf den parteilichen Verkehr im ASVÖ Büro.

Wir sind aber selbstverständlich weiterhin zu den gewohnten Bürozeiten (Mo-Do: 8-17 Uhr, Fr: 8-12 Uhr) telefonisch und per E-Mail erreichbar.  

Für allgemeine Fragen:  0512-58 64 37 | office@asvoe.tirol

Thomas Kübler: 0664-1816640, kuebler@asvoe.tirol

Denise Bair: 0664-3551969, bair@asvoe.tirol

Marion Springer: 0664-1168010, springer@asvoe.tirol

Marlene Fida: 0664-2538429, fida@asvoe.tirol

Hendrik Meisner: 0670-5577600, meisner@asvoe.tirol