Lauftreff Hall: Generalversammlung nach zwei Jahren Pause

E5D_2511

Seit zwei Jahren konnte sich der Lauftreff Hall nicht wie gewohnt treffen. Am Donnerstag, den 14.10.21 war es dann endlich wieder so weit und die mehrfach verschobene Generalversammlung konnte endlich wieder stattfinden.

Über 40 Mitglieder vom Lauftreff Hall kamen zur Generalversammlung mit anschließendem Törggelen zum Gasthof Ebner nach Absam. 

Als Ehrengast war ASVÖ Tirol Präsident Hubert Piegger vor Ort. Im Rahmen der Veranstaltung führte er gleich drei „Engagiert wie DU“-Überraschungen durch, über diese werden wir in den kommenden Tagen berichten (geehrt wurden Ingrid Herzner, Gerhard Flatscher und Gerhard Rampl). 

Im Anschluss an die erfolgreichen Überraschungsaktionen konnte Obmann Heinz Lutz mit der Tagesordnung fortfahren und die Tätigkeiten aus den Jahren 2020 und 2021 vortragen. Besonders froh war man, anlässlich des Petrus Canisiuslaufes endlich wieder das „Kinderfest’l“ feiern zu können und auch als Mitveranstalter aufzutreten. 

Bei der Generalversammlung ging es auch um das Jahr 2022. So wurde darüber abgestimmt, ob der Halbmarathon im Mai wieder stattfinden sollte. Das Ergebnis war überraschend eindeutig: Alle Mitglieder möchten den Halbmarathon wieder durchführen.

Unterm Strich war die Generalversammlung eine gelungene Veranstaltung und die Mitglieder des Vereins freuten sich in erster Linie darüber, sich gegenseitig an einem geselligen Abend endlich wiederzusehen. 

Share on facebook
Teilen auf Facebook

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Mehr Bewegung für Kinder ist ein Gebot der Stunde

ASVÖ-Präsident Christian Purrer: Politik muss ins Handeln kommen und tägliche Bewegungseinheit ermöglichen Wien (OTS) – „Wir begrüßen alle Initiativen, die mehr Bewegung für unsere

RSC Inzing im Bundesligafinale

Mit einem überraschenden Sieg gegen den Rekordmeister AC Wals konnten die Inzinger Ringer erstmals in der Geschichte ins Finale der 1. Sport

ASVÖ Aus- und Fortbildungen 2022

Die vom ASVÖ angebotenen Aus- und Fortbildungen richten sich an ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen, LehrwartInnen, SportwissenschafterInnen, SportstudentInnen, PädagogInnen und InteressentInnen. Im kommenden Jahr wird