Sportgipfel: Pilotprojekt „Bewegung und Sport in den Tiroler Gemeinden“ gestartet

Erste Bewegungs und Sportkoordinatorin des Landes im Stubai gestartet - 1

Tirol gilt als Vorzeige-Sportland der Alpen, dennoch bewegen sich auch hierzulande die Menschen zu wenig. Kinder sollten sich mindestens 60 Minuten pro Tag und Erwachsene mindestens 150 Minuten pro Woche bewegen. Die Realität sieht oft jedoch anders aus. Dies wollen Lebensraum Tirol Holding und GemNova mit dem Projekt „Bewegung und Sport in den Tiroler Gemeinden“ ändern.

„Sport und Bewegung sind der Grundstein für ein gesundes Leben“, so Georg Dornauer, 1. Landeshauptmann-Stellvertreter und Sportlandesrat, im Rahmen des 5. Sportgipfel Tirol – St. Anton am Arlberg. „37 Prozent der Tiroler:innen treiben höchstens ein- bis zweimal im Monat Sport. Das wollen wir ändern und die Menschen zu mehr Bewegung motivieren. Die neuen Sport- und Bewegungskoordinatoren helfen uns die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiroler Bevölkerung zu erhalten und zu fördern“, so Dornauer. 

Im Stubaital ist seit Dezember Alexandra Gradauer als erste Bewegungskoordinatorin im Einsatz. Daniel Stern, Bürgermeister von Mieders und Obmann des Planungsverbandes Stubaital, ist vom Potenzial dieser Initiative überzeugt, da die Menschen von der Bündelung bereits bestehender Angebote profitieren werden: „Wir schaffen eine neue Anlaufstelle für alle, die ein Bewegungsangebot in Anspruch nehmen wollen und hoffen gleichzeitig, mit attraktiven Maßnahmen auch jene zu erreichen, denen bislang der richtige Zugang zu Sport und Bewegung gefehlt hat.“

Foto:  © TVB St. Anton am Arlberg / Hetfleisch
(v.li.): Alois Rathgeb (Geschäftsführer der GemNova), Ernst Schöpf (Präsident des Gemeindeverbands), Tirol Josef Margreiter (Geschäftsführer der Lebensraum Tirol Holding), Georg Dornauer (1. LH-Stv. und Sportlandesrat), Daniel Stern (Bürgermeister von Mieders und Obmann des Planungsverbandes Stubaital)

Teilen auf Facebook
Twitter
WhatsApp

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

TFV TIROLERIN Hallencup 2023

Am Wochenende 4. & 5. Februar 2023 veranstaltete der Tiroler Fußballverband bereits in der 2. Auflage den TIROLERIN Hallencup der Frauen. Unterstützt