Turnverein Telfs: Engagiert wie DU

Silvia Eiter 1

Es liegt jetzt schon eine Weile zurück, aber auch beim Turnverein Telfs gab es eine „Engagiert wie DU“-Überraschungsaktion. Im Oktober wurde bei einem gemütlichen Törggele-Abend Obfrau Silvia Eiter als Vereinsheldin geehrt.

Schon seit einigen Jahren macht Silvia für den Turnverein Telfs einen gewaltigen Job und ist immer mit viel Herz und Leidenschaft dabei. Voller Tatendrang und Elan und stets mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht führt sie ihren Verein durch alle Höhen und Tiefen.

Dadurch, dass sie jedem Vorturner und jeder Vorturnerin den nötigen Freiraum bei der Stundengestaltung und den Gruppenabwicklungen lässt, ermöglicht sie, dass der Verein reibungslos läuft und jeder seinen kreativen und sportlichen Teil selbst beitragen kann.

Im sogenannten „Backoffice“ kümmert sie sich außerdem um vielerlei Dinge, die viele gar nicht mitbekommen. Darüber hinaus unterrichtet sie selbst noch einige Fitnessstunden.

Für ihr Vertrauen, aber vor allem für ihr Engagement möchte ihr Verein DANKE sagen. Auch für den ASVÖ Tirol ist Silvia eine wahre Vereinsheldin. Um ihren Einsatz in den Vordergrund zu stellen, hat der Turnverein Telfs sie bei der Initiative „Engagiert wie DU“ angemeldet, damit die „stille Heldin“ des Vereins die Anerkennung bekommt, die sie verdient. Zur Überreichung des Überraschungspakets war Bezirksobmann Georg Hubmann vor Ort.

Alle Überraschungsaktionen aus 2021 findet ihr hier:

Share on facebook
Teilen auf Facebook

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Mehr Bewegung für Kinder ist ein Gebot der Stunde

ASVÖ-Präsident Christian Purrer: Politik muss ins Handeln kommen und tägliche Bewegungseinheit ermöglichen Wien (OTS) – „Wir begrüßen alle Initiativen, die mehr Bewegung für unsere

RSC Inzing im Bundesligafinale

Mit einem überraschenden Sieg gegen den Rekordmeister AC Wals konnten die Inzinger Ringer erstmals in der Geschichte ins Finale der 1. Sport

ASVÖ Aus- und Fortbildungen 2022

Die vom ASVÖ angebotenen Aus- und Fortbildungen richten sich an ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen, LehrwartInnen, SportwissenschafterInnen, SportstudentInnen, PädagogInnen und InteressentInnen. Im kommenden Jahr wird