2. ASVÖ Familiensporttag in Wörgl:
Perfektes Schlechtwetterprogramm!

Bereits zum 2. Mal lud der ASVÖ Tirol gemeinsam mit 12 Wörgler Sportvereinen zum Familiensporttag ein. Am Samstag, den 1. Oktober 2022 war das Wetter leider viel schlechter als erwartet, deshalb musste die Veranstaltung kurzerhand in die Sporthallen und das Foyer der HAK Wörgl ausweichen und es wurde das perfekte Schlechtwetterprogramm für Familien.

Rund 260 Kinder nutzten mit ihren Eltern die Gelegenheit, um 13 verschiedene Sportarten auszuprobieren und die Vereine dazu kennenzulernen. Als kleinen Ansporn bekamen die Kinder ein T-Shirt und einen Stempelpass, der am Ende für die Teilnahme an einem großen Gewinnspiel berechtigte. Über den Hauptpreis, ein € 600,- Gutschein für ein Mountainbike, gesponsert von der TIROLER VERSICHERUNG und zur Verfügung gestellt von INNBIKE Kufstein, freute sich ein junges Mädchen aus Kufstein.

Im Laufe des Nachmittags durften zahlreiche Vertreter aus Sport und Politik begrüßt werden. So machten sich Mag. Reinhard Eberl, Leiter der Sportabteilung des Landes Tirol, Präsident des ASVÖ Tirol Hubert Piegger, Präsident des Fußballverbandes Dr. Josef Geisler, Vizepräsidentin des ASVÖ Tirol Mag.a Petra Gabrielli sowie der Bezirksobmann von Kufstein des ASVÖ Tirol Hans Schlichenmaier selbst ein Bild von der Veranstaltung und zeigten sich von der Präsenz und dem Engagement der einzelnen Sportvereine sehr beeindruckt.
Sehr erfreulich auch der Besuch von Bürgermeister Michael Riedhart, der betonte, dass es ihm ein persönliches Anliegen ist, Wörgl wieder zu einer „Sportstadt“ zu machen.

Ein besonderes Highlight war unter anderem der Besuch von Profi-Rodler und Olympia-medaillengewinner Lorenz Koller, der die Kinder mit seiner offenherzigen und sympathischen Art sofort für sich gewinnen konnte. Er ließ die Kinder mit einer Rollenrodel von der Rampe fahren und seine Autogramme auf den Familiensporttag-T-Shirts waren heißbegehrt. Er gab allen Besuchern noch mit auf den Weg, wie wichtig und wertvoll Sport und Bewegung für die Entwicklung unserer Kinder ist.

Etwas Besonderes war auch die Station des Skisprung-Vereins Wörgler Flughunde. Die keine Mühen scheuten und extra eine mobile Schanze aufbauten. Die Kinder wurden mit Skischuhen und Skiern bestückt und konnten erste „Flugversuche“ machen. Trotz Regen konnten sie 300 Sprünge zählen. Auch sie hatten eine Top-Athletin zu Besuch. Lisa Hirner, Nummer 1 in der österr. Nordischen Kombination, schaute bei der Station vorbei.

Ebenso trotzten die Wörgler Bogenschützen dem Regen und es war beeindruckend, dass es auch den Kindern kaum etwas ausmachte, Pfeil und Bogen im Nassen auszuprobieren.

Das große Finale des Sporttages, die Preisverlosung, wurde eingeläutet von einer tollen Show-Vorführung des VRG Wörgl. Die Mädchen haben, unter der Leitung von Mag.a Petra Gabrielli, zwei großartige Darbietungen aus der Rhythmischen Gymnastik, geboten.

TIROLI, das Maskottchen der TIROLER VERSICHERUNG verloste gemeinsam mit der Vizepräsidentin des ASVÖ über 40 Preise an strahlende Kinder, welche nach diesem ereignisreichen Tag, sicher todmüde ins Bett purzelten.

Großer Dank gebührt vor allem allen Stationsbetreuer*innen der Vereine für ihr unermüdliches Engagement, die nicht nur beim Familiensporttag, sondern das ganze Jahr über, um Kinder und Jugendliche im Sport bemüht sind.

Herzlichen DANK noch mal an die teilnehmenden Vereine:

SV Wörgl, SC Lattella Wörgl Speedskating, Wörgler Flughunde, Bogensport Club TS Wörgl, TS Wörgl Sektion Handball, Tischtennisclub Raiba Kirchbichl, Taekwondo Verein Wörgl, Turnerschaft Wörgl/Sektion Basketball, Schachklub Raiffeisen Wörgl, Tennisclub Wörgl, Verein Rhythmische Gymnastik (VRG) Wörgl, Tiroler Behindertensportverband

Danke auch an Robert und Ilse Petutschnigg und ihr Team vom SC Lattella Wörgl für die Unterstützung bei der Organisation sowie an die Stadtgemeinde Wörgl für das zur Verfügung stellen der Sporthallen und an das BRG und die HAK Wörgl.

Mit den Familiensporttagen möchte der ASVÖ Tirol Sportvereinen eine Plattform bieten, um sich zu präsentieren und gleichzeitig Kindern und Eltern die Möglichkeit geben, die verschiedensten Sportarten und das regionale Angebot kennenzulernen. Es soll Lust auf Bewegung und Sport machen und motivieren, in den Sportverein zu gehen.

Teilen auf Facebook
Twitter
WhatsApp

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

TFV TIROLERIN Hallencup 2023

Am Wochenende 4. & 5. Februar 2023 veranstaltete der Tiroler Fußballverband bereits in der 2. Auflage den TIROLERIN Hallencup der Frauen. Unterstützt