Tiroler Sprint Champion 2024

9 erfolgreiche Regionalvorausscheidungen für das SprintChampion Landesfinale 2024

Das Leichtathletik-Projekt SprintChampion lockte auch dieses Jahr Jugendliche aus ganz Tirol auf die mobile Sprintbahn. In den letzten Wochen wurden die schnellsten Sprinterinnen und Sprinter der Altersklassen U8 bis U14 ermittelt. Mehr als 2.550 Kinder wurden in den Tiroler Bezirken bei den SprintChampion Vorausscheidungen gescoutet. Besonderes Highlight war die Vorausscheidung in Fügen, bei der über 650 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Sprintkünste unter Beweis stellten.

9.521 Zeitmessungen wurden in den letzten Wochen von Thomas Abfalter und seinem Team durchgeführt. Mit den Partnerinstitutionen ASVÖ-Leichtathletik Grad Prix und dem Talentescouting des Nachwuchsleistungssport Tirol wurden heuer bereits über 8.000 Kinder gescoutet.

Die Besten 300 qualifizierten sich für das SprintChampion Landesfinale am 21. September in Schwaz, bei dem der Tiroler SprintChampion in den jeweiligen Wertungsklassen ermittelt wird.

Für die Top-5 geht es dann weiter zum Euregio Finale nach Bozen, wo sie am 5. Oktober inmitten der City am Waltherplatz gegen die besten Athletinnen und Athleten aus Südtirol und dem Trentino antreten, um den EuregioChampion zu ermitteln.

Gute Stimmung, professionell organisierte Abläufe, Videowall, Livestream und knisternde Wettkampfatmosphäre warten auf die Kids, Familien, Freunde und Fans.

Thomas Abfalter, Organisator und Initiator des Tiroler SprintChampions, zieht ein erstes Resümee:  

„Persönlich freut mich ganz besonders, dass aus dem Projekt SprintChampion eine Bewegungsinitiative wurde. Durch das Engagement von Lehrpersonen und Eltern, die mit den Kindern für die Ausscheidung trainiert haben, wurde die Idee in die Schulen und Haushalte getragen. Jetzt gilt es, den schnellsten 300 Athletinnen & Athleten, ihren Fans und Familien beim Landesfinale ein tolles Leichtathletikfest zu bieten und unsere Begeisterung für diesen Sport zu transportieren, damit die Kinder und Jugendlichen der Leichtathletik erhalten bleiben. Dieser erste Kontakt mit unserem Sport soll der Startschuss für einen sportlichen Höhenflug sein.

Wieviele Talente in unserem Land schlummern, sieht man auch daran, dass fast alle ehemaligen SprintChampions in der Leichtathletik ganz vorne mitmischen. SprintChampions wie Amelie Kofler (U18) oder Stefan Huber (U20) fanden über das Scoutingprojekt ihren Weg in die Leichtathletik und zählen heute zu den besten Leichtathleten des Landes. Doch die nächste Generation steht schon in den Startlöchern und die Ergebnisse der Regionalvorausscheidungen lassen auf spannende und schnelle Finalis hoffen.

 

 

Alle Qualifizierten haben die Möglichkeit sich auf das Landesfinale gezielt unter professioneller Betreuung vorzubereiten. Die Teilnhame ist kostenlos und jedes sportbegeisterte Kind kann mitmachen.

Nähere Informationen dazu findet man auf der Homepage www.sprintchampion.com oder telefonisch unter +43-676-9273201!!

 

Teilen auf Facebook
Twitter
WhatsApp

Andere Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Workshops: Sport Event Strategie Tirol in Aktion

Die SportEventStrategie Tirol, das Projekt vom Land Tirol, liefert einen handlungsleitenden Orientierungsrahmen für den zukünftig wirkungsvollen Einsatz und die nachhaltige Nutzung von Sportveranstaltungen in